Christoph Strässer

05.05.2014

Menschenrechtsbeauftragter Strässer besucht Malaysia und Myanmar

In Malaysia wird er an einem Regionalseminar zu Menschenrechten teilnehmen und mit Menschenrechtsverteidigern aus der Region zentrale Menschenrechtsthemen wie beispielsweise Menschenhandel, Medienfreiheit oder "Land Grabbing" diskutieren. Darüber hinaus wird sich Herr Strässer in Gesprächen mit Regierungs- und Oppositionsvertretern ein Bild über die Menschenrechtslage in Malaysia machen und sich mit den deutschen Auslandsvertretungen in Südostasien zur Menschenrechtspolitik der Bundesregierung und deren praktischer Umsetzung vor Ort austauschen. In Myanmar wird der Beauftragte hochrangige Vertreter der Regierung, der Legislative und der Judikative sprechen und sich auch mit Oppositionsvertretern, darunter Aung San Suu Kyi, über den Fortgang des nationalen Friedensprozesses austauschen. Des Weiteren wird Herr Strässer in Rangun u.a. Gespräche mit der Nationalen Menschenrechtskommission, mit UNICEF, IKRK, UNDP, UNFPA und AICHR führen und mit Menschenrechtsverteidigern und Vertretern der Zivilgesellschaft sowie deutscher Organisationen und der EU-Botschaften zusammenkommen. Der Beauftragte wird auch den Rakhine-State besuchen und sich dort mit Vertretern der lokalen Regierung und Vertretern der buddhistischen und muslimischen Religionsgemeinschaften treffen und ein Lager von Binnenvertriebenen besuchen.