Christoph Strässer

22.05.2013

Mit Christoph Strässer und dem Fahrrad durch die Ausstellung „Verbrannte Asche“

Die SPD Münster lädt Bürgerinnen und Bürger am kommenden Dienstag, den 28.5.2013 um 15 Uhr zu einer gemeinsamen Fahrradtour zu den einzelnen Stationen der Ausstellung über die Bücherverbrennung 1933 in Münster „Verbrannte Asche“ ein. Mit von der Partie: Der Münsterische SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer. Diese Ausstellung stellt in Plakaten und Texten neben der Geschichte der Bücherverbrennung in Münster ausgewählte Autorinnen und Autoren vor, die 1933 auf der so genannten „Schwarzen Liste“ landeten und deren Bücher von den Nationalsozialisten den Flammen übergeben wurden. Zu diesen verbotenen AutorInnen zählen z.B. Bertolt Brecht, Erich Kästner, Rosa Luxemburg oder Kurt Tucholsky. Die Tatsache, dass sich die Ausstellung über unterschiedliche Zweigbibliotheken der Uni Münster verteilt nutzen wir für eine gemeinsame Fahrradtour (ca. 10 km). Als Startpunkt wurde der kleine Platz an der Johannisstraße 4 gewählt. Für einen gemütlichen Zwischenstopp ist gesorgt. Interessierte werden gebeten, sich unter der Emailadresse julia.suuck@spd-muenster.de anzumelden.