Christoph Strässer

09.07.2012

Christoph Strässer leitet Bundestagsdelegation zu Gesprächen in Liberia und der Elfenbeinküste

Die Arbeit der UN-Friedenmissionen in Liberia (UNMIL - United Nations Mission in Liberia) und in der Elfenbeinküste (UNOCI - United Nations Operation Côte D‘Ivoire) werden im Mittelpunkt einer Delegationsreise des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe vom 8. bis 14. Juli 2012 stehen. Unter der Leitung von Christoph Strässer, MdB (SPD), wird eine sechsköpfige Abgeordnetendelegation in den beiden Ländern Westafrikas zudem Gespräche mit den jeweiligen Präsidenten des Landes, Ellen Johnson Sirleaf und Alassane Ouattara, führen. In beiden Ländern werden ferner hochrangige Gespräche auf Ministerebene sowie mit Vertretern der Zivilgesellschaft, insbesondere Menschenrechts- und Frauenorganisationen, geführt. Gewalt gegen Frauen, Kinderarbeit, Korruptionsbekämpfung sowie Reform der Militär- und Polizeiausbildung und des Justizwesens in diesen Ländern werden ebenfalls thematisiert. Die Abgeordneten werden sich darüberhinaus mit Vertretern der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und mit Gewerkschaftern treffen. In Liberia werden ferner ein Projekt der Landwirtschaft sowie ein Gefängnis besucht.