Christoph Strässer

25.01.2010

Strässer: „Einmalige Chance für Münsteraner Jugend-Journalistinnen und Journalisten hinter die Berliner-Politkulissen zu blicken“

„Schade, dass es das zu meiner Schulzeit nicht gab“, bedauert Christoph Strässer, Münsteraner SPD-Bundestagsabgeordneter und freut sich für die Jugendlichen heute: „Das ist eine einmalige Chance, um hinter die Berliner Politkulissen zu blicken“. Gemeint ist ein Workshop, zu dem mittlerweile im siebten Jahr, insgesamt 40 junge Journalistinnen und Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren in Redaktionen von Zeitungen, Fernsehsendern und Radiostationen in der Hauptstadt hospitieren können. Die jungen Nachwuchsjournalisten können Abgeordnete interviewen, begleiten Hauptstadtkorrespondenten der überregionalen Zeitungen und Sender und besuchen Plenarsitzungen des Deutschen Bundestages. Der Workshop wird von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist wurde auf den 14. Febraur 2010 verlängert. Bis dahin können sich interessierte Jugendliche noch mit einem eigenen Artikel, oder einem Video- bzw. Audiobeitrag bewerben. Mehr Informationen hält das Wahlkreisbüro von Christoph Strässer bereit, dass man unter der Telefonnummer (02 51) 77 0 90 erreichen kann. Oder man besucht direkt die Homepage http://bundestag.jugendpresse.de