Christoph Strässer

12.09.2008

Kinder zuerst

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ haben Christoph Strässer und die stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Rechtspolitik der SPD-Bundestagsfraktion auf einer gut besuchten Veranstaltung in Münster über das neue Unterhaltsrecht informiert. „Das neue Recht sollte vor allem längst vorhandenen Lebensrealitäten Rechnung tragen: Die Menschen leben auch mit Kindern in sehr unterschiedlichen Lebensformen“, so Christine Lambrecht in ihrem Referat. Vor allem die Gleichstellung von Kindern, unabhängig davon, ob sie in einer traditionellen Familienform aufwachsen, bei einem ihrer Eltern aufgrund von Scheidung oder als Kind einer alleinerziehenden Frau oder eines alleinerziehenden Mannes leben, war ein zentrales Ziel der Neuregelung des Unterhaltsrecht. Mit dem neuen Recht ist dies nun umgesetzt.