Christoph Strässer

26.06.2008

„UNICEF leistet in Münster hervorragende Arbeit“

„Mir ist wichtig zu betonen, dass die ehrenamtlich aktiven Mitglieder hier in Münster eine hervorragende Arbeit leisten“ erklärte der münstersche SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer nach einem Gespräch mit Edith Moldrickx und Margret Wiese von der münsteraner UNICEF-Gruppe. Der nach der Entlassung des früheren UNICEF-Geschäftsführers und der Neuwahl des Vorstandes begonnene Neuanfang „verdient jedes Vertrauen“, so Strässer. „In der Diskussion um die Praktiken des früheren Geschäftsführers drohte die große Leistung und das außerordentliche Engagement der Ehrenamtlichen vor Ort unterzugehen“, erklärte Strässer. Der Abgeordnete, der Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der SPD-Bundestagsfraktion ist, würdigte besonders die Hilfe, die UNIV´CEF mit einem Projekt für Kinder im immer noch hilfebedürftigen ehemaligen Burma, dem heutigen Myanmar, leistet. Mit dem Projekt „Zurück in die Schule“ werden Notschulen errichtet. „Ich rufe die Bürgerinnen und Bürger von Münster auf, für dieses Projekt von UNICEF zu spenden – Ihr Geld kommt garantiert an und hilft den Kindern in Burma“, so Strässer und fügte hinzu: „Wahrscheinlich wird derzeit kein anderes Hilfswerk so kontrolliert wie UNICEF“. Bisher hat UNICEF im Rahmen der Aktion „Zurück in die Schule“ schon 1.000 Schulzelte, 100.000 Schulpakete und über 200.000 Plastikplanen bereitstellen können. Foto: Das Foto zeigt Christoph Strässer bei seiner Teilnahme am 24-Stunden Fahrrad-Marathon rund um die Münsteraner Promenade zugunsten von UNICEF am 22. Juni 2008 Spenden für das UNICEF-Projekt in Burma werden erbeten unter: Konto Nr. 300.000 bei der Bank für Sozialwirtschaft BLZ 370 205 00 Stichwort Myanmar/Burma.