Christoph Strässer

20.05.2008

Strässer: „Der Protest und der Widerstand haben sich gelohnt“

„Die von den Fraktionsspitzen vorbereitete Diätenerhöhung wird nicht kommen und das ist dem anhaltenden Protest aus den SPD Landesverbänden und der Bundestagsfraktion zu verdanken“ erklärte der münsteraner SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer. Strässer gehörte zu denjenigen SPD-Bundestagsabgeordneten, die sich gegen die geplante Erhöhung der Abgeordnetenbezüge ausgesprochen hatten. „Der Protest hat sich gelohnt und es ist gut, dass die Bürger erleben können, dass eben nicht alles schon vorabgesprochen ist. Ich gehe davon aus, dass damit das Thema Diätenerhöhung bis zur nächsten Bundestagswahl vom Tisch ist“, so Strässer.