Christoph Strässer

08.05.2007

Seminarteilnehmer von der katholischen Fachhochschule Münster besuchen Christoph Strässer im Deutschen Bundestag

Auf dem Programm der Studenten stand neben dem Besuch des Reichstags und der Besichtigung der Reichstagskuppel auch ein Gespräch mit Christoph Strässer. Nach einem kurzen Vortrag stellte sich der Bundestagsabgeordnete für Münster den kritischen Fragen der Studierenden. Dabei wurden neben Fragen nach dem Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordneten und der HartzIV-Gesetzgebung vor allem konkrete münsteraner Sozialprojekte, die von Budgetkürzungen bedroht sind, durch die Seminarteilnehmer angesprochen. Christoph Strässer betonte die wichtige Bedeutung solcher Projekte. Bei aller Notwenigkeit der Konsolidierung der öffentlichen Haushalte dürfe nicht kurzsichtig an den falschen Stellen gespart werden, bekundete der MdB. „Unter dem Strich rechnet sich das nicht.“ Zum Schluss wurden noch Erinnerungsfotos mit dem Bundestagsabgeordneten aufgenommen, bevor sich die Studierenden in Richtung Reichstag verabschiedeten.