Christoph Strässer

14.09.2007

Christoph Strässer bei der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

Bei einem seiner regelmäßigen Besuche bei der Deutschen Rentenversicherung Westfalen (bisher LVA) erörterte der Bundestagsabgeordnete der SPD für Münster, Christoph Strässer, mit dem Ersten Direktor Wilfried Gleitze vor dem Hintergrund des neuen Parteiprogramms der SPD aktuelle Fragen der sozialen Sicherung, insbesondere der gesetzlichen Rentenversicherung. Gleitze erklärte Strässer, dass das Rentnergesamteinkommen in Münster, entgegen einigen fragwürdigen Meldungen der Medien, keineswegs geringer, sondern höher sei als im Bundesdurchschnitt. Die soziale Alterssicherung sei in Münster insgesamt auf einem guten Niveau. Gemeinsam hofften Strässer und Gleitze für die nächsten Jahre auf merkbare Verbesserungen bei der Rentenanpassung.