Christoph Strässer

29.11.2005

Christoph Strässer neuer Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe

Münsters direkt gewählter Bundestagsabgeordneter Christoph Strässer ist neuer Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der SPD-Bundestagsfraktion. Am Dienstag bestimmten ihn die zuständige Arbeitsgruppe und das Plenum seiner Fraktion für diese Aufgabe. Mit der Benennung zum Sprecher gelang Strässer in seiner zweiten Wahlperiode der Sprung an die Spitze der SPD-Fraktion. Bislang war Strässer stellvertretender Sprecher. „Der Einsatz für Menschenrechte muss auch in Zeiten des internationalen Terrorismus ein Schwerpunkt der internationalen Zusammenarbeit sein. Parlamente spielen dabei eine wichtige Rolle. Daher freue ich mich auf die neue Aufgabe“, so der Abgeordnete. Erste Handlungsfelder werden laut Strässer die Aufklärung über angebliche CIA-Gefangenentransporte in Europa sein, bei denen es auch Landungen auf deutschen Flughäfen gegeben haben soll, die Verbesserung des Aufenthaltsstatus für langjährig Geduldete sowie die humanitäre Hilfe für die Erdbebenopfer in Pakistan.